Yogaübungen – 5000 JAHRE ERFAHRUNG UND PRAXIS

von | 24.05.2022 | Allgemein | 0 Kommentare

Yoga ist kein Sport!

Ob Fahrradfahren, Schwimmen, Laufen, Tischtennis oder Volleyball, Bewegung tut dem Körper gut. Bei Yogaübungen werden allerdings, anders als bei klassischen Sportarten, alle Gelenke und Muskeln bewegt und trainiert. Der große Unterschied ist, dass dabei die Atmung mit der Bewegung synchronisiert wird, was wiederum auch den Geist miteinbezieht. Dabei spielt die Achtsamkeit eine entscheidende Rolle. Erst durch das Zusammenwirken von Bewegung, Atmung und Achtsamkeit kann jeder die wahre Bedeutung von Yoga erfahren. 

Ein weiterer Unterschied ist, dass du durch Yogaübungen flexibler und gleichzeitig gekräftigt wirst

Je nach Konstitutionstyp sind spezielle Yogaübungen geeignet und individuell zugeschnitten. Wenn du deine Konstitution kennst, kannst du den passenden Yogastil für dich praktizieren. Das tolle ist, dass du auch noch mit 80 Jahren mit Yoga anfangen kannst. Yogaübungen sind für jeden geeignet und fördert ein glückliches, gesundes, achtsames Leben, bei dem jeder sein volles Potenzial entfalten kann. Gleichzeitig fördert Yoga Langlebigkeit und Schönheit. In Verbindung mit der ayurvedischen Gesundheitslehre kannst du einen Lifestyle leben, der dein Leben zum Positiven verändern wird.

Optimale Gesundheit, dein Wunschgewicht, Ausstrahlung und Freude bringen Yoga und Ayurveda in dein Leben. Mehr Power, Freude und ein Leben im Einklang mit der Natur. 🙏🕉️

Willst du das nicht auch? Dann ruf doch einfach an 0179539975, oder schreib mir eine Mail an: info@ayurvedakunde.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.