Zeitenwechsel

von | 27.04.2022 | Allgemein | 0 Kommentare

Die kommenden Monate bringen neue Energien und Qualitäten mit sich.

Damit du dich fit und wohlfühlst, gibt es heute ein paar Tipps aus der Ayurvedakunde.

Kapha ist die Energie aus Erde und Wasser und wird die nächsten Monate vorherrschen und uns beeinflussen. Die Qualitäten von Kapha sind schwer, ölig, unbeweglich und kalt. Auch wenn der Frühling Einzug hält, die Sonne wieder länger scheint, ist es gerade jetzt wichtig seinen Körper optimal zu versorgen. Das bedeutet nicht nur die richtige ayurvedische, leicht bekömmliche Kost, mit verdauungsfördernden Gewürzen, wie Kreuzkümmel, Ajowan, Fenchel und Ingwer, sondern auch die richtige Bewegung, je nach Konstitutionstyp. Vom vielen auf der Couch sitzen, bzw. am Computer im Homeoffice, verkürzen die Beinrückseiten und wir werden immer unbeweglicher. Schmerzen im Rücken, der Hüfte und im Hals und Nacken nehmen zu. Ein optimales Hilfsmittel ist da die Faszienrolle. Mit der glatten Rolle kann jeder selbst zu Hause die Beine und den Rücken leicht massieren. Mit der kleinen Minirolle werden die Füße im Stand langsam abgerollt – eine wahre Wohltat. Und mit dem großen Duoball wird der obere Rücken über den Schulterblättern erreicht und behandelt.  So kann man jetzt täglich etwas für seine Gesundheit tun bzw. vorsorgen.

Ayurvedalifestyle bedeutet Prävention!

Auch ayurvedische Massagen mit ausgewählten Ölen helfen, die Bioenergien auszugleichen. Besonders zu empfehlen ist die Königin unter den Massagen – der Abhyanga! Diese große Einölung mit warmen Ölen hilft besonders bei trockener Haut. Wenn du oft kalte Hände und Füße hast, wird dir diese Einölung besonders guttun. Kombiniere die Einölung mit einem warmen, aufsteigenden Fussbad ! In den kommenden Tagen können wir viel Energie und Kraft schöpfen, uns erden und Kraft / Muskeln / Gewebe aufbauen. Zu viel schwere Nahrung belastet uns jetzt unnötig. Warme Suppen und Eintöpfe sind wahre Kraftquellen und spenden leicht verdauliche Energie.

Schenk dir jetzt selbst etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit

z.B. mit einem Gewürztee mit wärmendem Ingwer, Nelke, Zimt und Kardamon. Der achtsame Umgang mit deinem Körper, deinen Kräften und deiner Lebensenergie schenkt die langfristig mehr Lebensfreude und Stabilität.

Eine Frühjahreskur gibt es aktuell zum entschlacken, oder auch als Rasayana Regenerationskur 3/5/7 Tage

Bei Fragen kannst du mir gerne schreiben: info@ayurvedakunde.de

oder du rufst einfach an: Tel.:01795299475

Om Shanti

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.